Zutaten

20 Safranfäden
1/2 Esslöffel Zucker
1 Esslöffel Warmwasser
2 c. Allzweckmehl
2 Teelöffel Backpulver
4 Esslöffel Butter
1/2 Teelöffel Salz
1 1/2 c. Zucker
3 Eier
3/4 c. fettarme Milch
1/2 c. Olivenöl
2 Teelöffel Vanille-Extrakt
2 Esslöffel Sesamkörner
Frische Schlagsahne, zum Garnieren
Frische Granatäpfel, zum Garnieren


Zubereitung

  1. Ofen auf 350º F vorheizen. Butter und Mehl in eine 9″ runde Kuchenform geben.
  2. Safranfäden und ½ Esslöffel Zucker zusammen mahlen, bis ein Pulver entsteht. Fügen Sie 1 Esslöffel heißes Wasser hinzu und lassen Sie es 5 Minuten ruhen.
  3. Mehl, Backpulver und Salz in einer mittelgroßen Schüssel verquirlen und beiseite stellen.
    In einer separaten großen Schüssel Butter und Zucker zusammenschlagen. Die Eier hinzufügen und schaumig schlagen. Milch, Öl, Vanilleextrakt und Safranflüssigkeit einrühren.
  4. Die trockenen Zutaten mit einem Holzlöffel jeweils zur Hälfte in die feuchten Zutaten einrühren. Achten Sie darauf, nicht zu viel zu mischen.
  5. Gießen Sie den Teig in die vorbereitete Form und backen Sie ihn etwa 25 Minuten. Mit Sesamkörnern bestreuen und weitere 10-15 Minuten kochen lassen, bis der Teig goldfarben ist oder ein Zahnstocher hineinsteckt und sauber oder mit ein paar Krümeln herauskommt.
  6. Auf einem Drahtgitter abkühlen lassen und mit frischer Schlagsahne und frischen Granatäpfeln belegen. Servieren & genießen!

Du suchst noch nach dem passenden Safran für dieses leckere Rezept?
Du findest ihn auf unserer Amazonseite
!

%d Bloggern gefällt das: