Zutaten

Rapsöl, zum Schmieren
2 Tassen (14 oz.) Zucker
½ Teelöffel fein gemahlener Safran
3 Esslöffel Rosenwasser
9¼ Becher (2 ¼ lb.) blanchiertes Mandelmehl, gesiebt
2 Esslöffel fein gehackte Pistazien
1 Teelöffel frisch gemahlene Kardamomsamen


Zubereitung

  1. Fetten Sie eine Backform oder ein Backblech mit einem Rand von 9½x13 Zoll leicht mit Öl ein, dann mit Pergamentpapier auslegen und das Papier leicht einfetten.
  2. Bringen Sie den Zucker und 1 Tasse Wasser in einem kleinen Topf bei mittlerer bis hoher Hitze zum Kochen. Vom Herd nehmen, den Safran und das Rosenwasser hinzufügen und gut umrühren, bis sich der Zucker aufgelöst hat. Zum vollständigen Abkühlen beiseite stellen.
  3. Überführen Sie den Sirup in einen Standmixer, der mit dem Schneebesenaufsatz ausgestattet ist. Auf hoher Geschwindigkeit aufschlagen, bis er schaumig und eingedickt ist, etwa 3 Minuten. Mit einem Gummispatel nach und nach das Mandelmehl unterheben und mischen, bis eine dicke, homogene Paste entsteht. Den Teig in die vorbereitete Pfanne geben, ein Blatt gefettetes Pergamentpapier darauf legen (mit der geölten Seite nach unten) und den Teig mit den Händen flachdrücken. Verwenden Sie ein Nudelholz, um die Paste weiter zu glätten und die Oberfläche zu glätten, und legen Sie sie dann für mindestens 24 Stunden oder bis zu 3 Tagen in den Kühlschrank (immer noch mit Pergamentpapier bedeckt).
  4. Ein langes Messer einölen, dann den Kuchen in 25 rautenförmige Stücke schneiden. In einer kleinen Schüssel Pistazien und Kardamom verrühren, dann jede Raute mit einer großzügigen Prise der Pistazienmasse garnieren. Sofort servieren oder in einer einzigen Schicht in einen luftdichten Behälter umfüllen oder dicht mit Plastikfolie abdecken, in den Kühlschrank stellen und innerhalb von 1 Woche servieren.


Du suchst noch nach dem passenden Safran für dieses leckere Rezept?
Du findest ihn auf unserer Amazonseite
!

Kategorien: DessertRezepte

%d Bloggern gefällt das: